„Taten wirken“, so lautet das Motto von youngcaritas Deutschland.

 

Die erste Aktion, mit der wir in Dorsten youngcaritas bekannt machen wollen, ist #Platz für Toleranz. Die Vtergruppe der Mobilen Jugendhilfe in Holsterhausen hat eine Holzbank zusammengeschraubt und auf dem Spielplatzfest in Holsterhausen am 26.05. aufgestellt. Dort wurde den Besuchern die Gelegenheit geboten die Bank zu einer Hälfte bunt anzumalen. Den Anstrich der zweiten Hälfte hat dann die Mädchenwohngruppe des Caritasverbandes übernommen.

 

Die Idee ist es, Aufmerksamkeit durch die Bank zu erzeugen. Sie wird an verschieden öffentlichen Orten (in unseren Einrichtungen, beim public viewing, bei Stadtteilfesten und Gemeindefesten, usw.) zum Einsatz kommen, zum gemeinsamen Gespräch einladen und so aktiv das Zusammenleben fördern. Sie hat Symbolcharakter und steht für Toleranz, Gemeinschaft und Vielfalt.

 

Ansprechpartnerin für alle, die sich für youngcaritas interessieren und Ideen einbringen möchten: Sabine Cremer, Tel. 918 – 713 s.cremer(at)caritas-dorsten.de

 

Das Projektteam soll ab sofort durch einen Bundesfreiwilligen unterstützt werden. Interessierte Bewerber können sich direkt an das Personalbüro, Herrn Klettke, 918-754, s.klettke(at)caritas-dorsten.de wenden.